zum Inhalt springen

Prof. Dr. Dr. h. c. Franziska Ehmcke (em.)

Kurzbiographie

Geboren 1947 in Hamburg; Studium der Japanologie, Sinologie und der Allgemeinen und Vergleichenden Sprachwissenschaft an der Universität Hamburg. 1973-1974; DAAD-Promotionsstipendium an der Tôhoku Universität in Sendai. 1978 Promotion in Japanologie in Hamburg. 1978-1986 Wissenschaftliche Assistentin am Ostasiatischen Seminar der Universität zu Köln, Abteilung Japanologie. 1986-1993 freiberufliche Übersetzerin und Autorin. 1994-2012 Professorin an der Universität zu Köln, Leiterin der Abteilung Japanologie am Ostasiatischen Seminar. Vorstandsmitglied des  "CAS - Centrum für Asien-Studien" (ehemals "Zentrum für Inter- und Transkulturelle Studien" CITS) der Philosophischen Fakultät.

Forschungsschwerpunkte: Kulturwissenschaften und Geistesgeschichte Japans. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Kultur, Alltagskultur, Kunst und Religion Japans.