zum Inhalt springen

B.A. Kulturen und Gesellschaften Asiens - Japan-Studien

Im B.A. "Kulturen und Gesellschaften Asiens" wird ein Schwerpunkt auf entweder Indien, China oder Japan gelegt. In gemeinsamen übergreifenden Asien-Modulen werden die drei Kulturen in einem gesamtasiatischen Rahmen betrachtet und interkulturelle Bezüge beleuchtet.

Die Wahl des Schwerpunktes Japan-Studien beinhaltet darüber hinaus ein profundes Studium der japanischen Sprache und eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Aspekten der Kultur- und Geistesgeschichte Japans.

Der Studiengang gehört zur Philosophischen Fakultät und wird im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelorstudienprogramms mit einem zweiten Fach kombiniert. Sehr zu empfehlen sind hierfür Ethnologie, Geschichte, Informationsverarbeitung, Kunstgeschichte, Linguistik, Musikwissenschaft und Philosophie. (Achtung, nicht jede Fächerkombination ist möglich!) Das Angebot zum Selbststudium wird durch das nahe liegende Japanische Kulturinstitut und das Museum für Ostasiatische Kunst bereichert.

Bitte beachten Sie: Neueinschreibungen in den Studiengang sind nicht mehr möglich. Als neuer Studiengang der Japanologie wurde der "B.A. Japanische Kultur in Geschichte und Gegenwart" eingerichtet. 

Bitte beachten Sie aus, dass KLIPS 1 ab dem Wintersemester 2017/18 nicht mehr zur Verfügung steht. Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen erfolgt über KLIPS 2.0.