M.A. Japan-Studien: Japanische Populär- und Medienkultur

Der zweijährige 2-Fach-Master-Studiengang "Japan-Studien: Japanische Populär- und Medienkultur" vertieft vorhandene Kenntnisse der japanischen Kultur (in Geschichte und Gegenwart) durch eine inhaltliche und theoretische Fokussierung auf den Bereichen der Populär- und Medienkultur von der Frühmoderne (ab 1600) bis zur Gegenwart. 

Der Master-Studiengang baut auf dem 2-Fach-Bachelor-Studiengang "Japanische Kultur in Geschichte und Gegenwart" der Universität zu Köln oder einem äquivalenten Abschluss im Fach Japanologie bzw. Japanwissenschaften auf. 

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiums ist das Zeugnis eines erfolgreich absolvierten Bachelorstudiums im Fach Japanologie bzw. Japanwissenschaften (1- oder 2-Fach-Bachelor). Zudem werden aufgrund der verwendeten Primär- und Sekundärliteratur folgende Sprachnachweise bei der Studienaufnahme benötigt: gute Englischkenntnisse GER Stufe B2 (oder höher), gute Japanischkenntnisse GER B2 (oder höher) sowie Kenntnisse der klassischen Schriftsprache (bungo). 

 

 

Forschungsklasse "Welterbe"

Im Rahmen des Universitätsprogramms "Innovation in der Lehre" können Master-Studierende der Japanologie an der interdisziplinären Forschungsklasse "UNESCO Welterbe – globale, nationale und lokale Perspektiven in Theorie und Praxis" teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.