zum Inhalt springen

Wissenschaftliches Arbeiten

Die Studiengänge der Japanologie sehen wissenschaftliche Arbeiten als Studienleistung und Prüfungsleistung vor.

In allen Studiengängen (außer KUGA Japan) werden Prüfungsleistungen in Form von Modulabschlussprüfungen erbracht. Nicht jedes Seminar wird also mit einer Hausarbeit abgeschlossen. Welche Prüfungsleistung Sie in welchem Modul erbringen müssen, können Sie in den Modulhandbüchern nachlesen.

In jeder Lehrveranstaltungen werden Studienleistungen verlangt. Deren Form kann jedoch sehr unterschiedlich sein, beispielsweise Referat, Stundenprotokoll, Vorbereitung von Texten, Rezensionen o.ä. Welche Studienleistung zu erbringen ist, liegt im Ermessen des Dozierenden und wird rechtzeitig in jeder Veranstaltung bekannt gegeben. 

Es gilt: Jede schriftliche oder mündliche Leistung, die Sie im universitären Rahmen erbringen, muss sich nach wissenschaftlichen Maßstäben richten.

Im Folgenden finden Sie einige Informationen zur Erstellung von schriftlichen Arbeiten und mündlichen Präsentationen.

Jede schriftliche Arbeit, die an der Universität erstellt wird, muss eindeutig mit Ihrem Namen, Fach, Fachsemester, Veranstaltungstitel, Name des Dozierenden und Datum versehen sein. Arbeiten, die mehr als eine Seite umfassen, erhalten Seitenzahlen.

Hier finden Sie den Leitfaden zum "Wissenschaftlichen Arbeiten" in der Japanologie.